Bu-hilfe.de Über uns: Ihre Fachanwälte bei Berufsunfähigkeit. In Berlin und bundesweit!

Wir sind ein Team von Fachanwältinnen für Versicherungsrecht, spezialisiert auf das Recht der BU-Versicherung. Als Verbraucher-Anwältinnen mit langjähriger Erfahrung und Kompetenz begegnen wir Berufsunfähigkeitsversicherern auf Augenhöhe. Und erzielen für Sie das beste Ergebnis. In Berlin und bundesweit.

Susanne Aydinlar

Susanne Aydinlar

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Versicherungsrecht
LL.M. Versicherungsrecht

Ich habe im engsten Familien- und Freundeskreis erfahren, was es heißt, seinen Alltag und Beruf krankheitsbedingt nicht mehr bewältigen zu können. Es ist mir deshalb ein persönliches Anliegen, Betroffene zu ermutigen, ihre Rechte wahrzunehmen und diese für sie durchzusetzen.

Berufliche Ausbildung

  • Fachanwältin für Versicherungsrecht seit 2017
  • Zulassung als Rechtsanwältin seit 2013
  • Rechtsreferendariat mit Stationen u.a. am Landgericht Aachen (Kammer für Versicherungssachen), in der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn (Versicherungsaufsicht) sowie am King’s College in London
  • Postgraduierten-Studiengang Versicherungsrecht an der Westfälischen Wilhelms – Universität Münster
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

Berufliche Stationen (Auswahl)

  • Seit 2022:
    Geschäftsführende Gesellschafterin der BU-Hilfe.de
  • 2018-2022:
    Freiberufliche Rechtsanwältin für Versicherungsrecht in Berlin
  • 2013-2018:
    Angestellte Rechtsanwältin in einer mittelständischen Kanzlei mit Schwerpunkt im Medizin- und Versicherungsrecht in Berlin (Dezernat Versicherungsrecht, Schwerpunkt Personenversicherung)
  • 2013:
    Assessorin bzw. Rechtsanwältin in freier Mitarbeit in einer mittelständischen Kanzlei in Berlin (Dezernat Zivilrecht)
mehr lesen
  • 2013:
    Freie Mitarbeiterin der Universität Potsdam
  • 2008-2010:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der RWTH Aachen (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht)
  • 2007-2008:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer mittelständischen Kanzlei in Berlin
    (Dezernat Versicherungsrecht, Schwerpunkt Haftpflichtversicherung)
  • 2007:
    Freie Mitarbeiterin an der Universität zu Köln (Institut für Versicherungsrecht)

Dozentinnentätigkeiten

  • Seit 2021:
    Dozentin der Hagen Law School im Fachanwaltslehrgang Versicherungsrecht
  • 2010:
    Gastvortrag an der Universität Pécs (Ungarn)
  • 2008-2010:
    Lehrveranstaltungen im Privat- und Kapitalgesellschaftsrecht sowie zum Wissenschaftlichen Arbeiten an der RWTH Aachen

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Seit 2019:
    Autorin des 24. Kapitels (Versicherungsrecht) der Beck’schen Online-Formulare Prozess, herausgegeben von Baumann/Doukoff im Verlag C. H. Beck (München)
  • LG Berlin zur Fälligkeit und Reichweite der Mitwirkungspflicht des VN in der BU-Leistungsprüfung (mit K. Link, VVP Versicherungsvermittlung professionell 08/2022, 21-24)
  • Rechtsschutzversicherung, Hagener Wissenschaftsverlag, 4. Auflage 2021 (mit J. Laux)
  • Recht der privaten Personenversicherung II – Recht der Lebens-, Reiserücktritts-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung, Hagener Wissenschaftsverlag, 4. Auflage 2021 (mit J. Laux)
  • Gesunkenes Nettoeinkommen – Wann darf der Versicherer das Krankentagegeld herabsetzen? (VK Versicherung und Recht kompakt 12/2020, 212-214)
  • Teilzeitklauseln in der Berufsunfähigkeitsversicherung – Fluch oder Segen? (VK Versicherung und Recht kompakt 11/2020, 194-198)
mehr lesen
  • Krankentagegeld- und Berufsunfähigkeitsversicherung – Wer zahlt wann? (mit A. Arendt-Boellert, WVM Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler 08/2018, 16-20)
  • Betriebliche Absicherung: Das müssen Sie zu Klageverfahren bei Berufsunfähigkeit wissen (mit A. Arendt-Boellert, VK Versicherung und Recht kompakt 08/2018, 136-140)
  • Das gilt zur Fälligkeit von Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung (mit A. Arendt-Boellert, VK Versicherung und Recht kompakt 02/2018, 28-33)
  • Berufsunfähigkeit und Arglistanfechtung durch Versicherer: Diese Details müssen Sie kennen (mit A. Arendt-Boellert, WVM Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler 11/2017, 15-19)
  • Die internationale Zuständigkeit für Klagen gegen den D&O-Versicherer aus übergegangenem Recht (Münsteraner Reihe Band 124, Forum Versicherungsrecht 2012, 1-52)
  • Die Zustellungsbevollmächtigung von inländischen Schadenregulierungsbeauftragten ausländischer Kraftfahrzeughaftpflichtversicherer (IPRax 2012, 140-144)

Besuchte Fortbildungen und Tagungen (Auswahl)

  • 06/2022:                                                                                    Rechtsprechungs-Highlights im 1. Halbjahr 2022 im Versicherungsrecht Teil I und Teil II (Online)
  • 05/2019:
    Anwaltstaktik im Versicherungsrecht (Hamburg)
  • 03/2019:
    Online-Seminarreihe Versicherungsrecht: Aktuelle Fälle und Entscheidungen 2019 / 1. Quartal (Online)
  • 03/2019:
    Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung, Private Krankenversicherung (Berlin)
  • 06/2018:
    Grundsatzentscheidungen und neuere Rechtsprechung zum allgemeinen Versicherungsvertragsrecht und zur Berufsunfähigkeitsversicherung (Frankfurt a.M.)
mehr lesen
  • 06/2018:
    Unfallversicherung, Krankheitskostenversicherung und Krankentagegeldversicherung (Frankfurt a.M.)
  • 06/2018:
    Versicherer- und Vermittlerhaftung (Frankfurt a.M.)
  • 04/2018:
    Warum ist die neue Versicherungsvermittlerrichtlinie für Rechtsanwälte so wichtig? (Berlin)
  • 12/2017:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen zu AT, Sachversicherung und Personenversicherung (Berlin)
  • 11/2017:
    Effektive Strategien im Versicherungsprozess (Berlin)
  • 07/2017:
    Der „ewige“ Kampf mit der Rechtsschutzversicherung um die Deckungszusage (Berlin)
  • 03/2016:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht, Update Allgemeiner Teil und Update Personenversicherung und Rechtsschutzversicherung, Versicherungsprozessrecht I (Berlin)
  • 03/2016:
    Versicherungsprozessrecht II (Berlin)
  • 03/2016:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht mit Schwerpunkt „Sachversicherung“ (Berlin)
  • 10/2015:
    Immer am Puls des Versicherungsrechts (Venedig, Italien)
  • 03/2014:
    Recht der Kranken- und Auslandskrankenversicherung (Berlin)
  • 03/2014:
    Recht der Lebensversicherung (Berlin)
  • 03/2014:
    Recht der Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung (Berlin)
  • 03/2014:
    Grundzüge des Vertrauensschadens- und Kreditversicherungsrechts (Berlin)
  • 10/2013:
    Aktuelle Rechtsprechung und Probleme mit der Personenversicherung I (Berlin)
  • 10/2013:
    Aktuelle Rechtsprechung und Probleme mit der Personenversicherung II (Berlin)
  • 10/2013:
    Der effektive Umgang mit medizinischen Gutachten (Berlin)
  • 03/2010:
    Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft (Düsseldorf)
  • 02/2010:
    Kolloquium des Instituts für Versicherungsrecht der Universität zu Köln zur D&O-Versicherung (Köln)
  • 10/2009:
    2. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag (Düsseldorf)
  • 03/2009:
    Jahrestagung des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft (Berlin)
  • 09/2008:
    19. Tagung der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V. zum Thema „Einheit des Privatrechts, komplexe Welt“ (Zürich, Schweiz)
Katrin Link

Katrin Link

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Versicherungsrecht

Hinter jedem unserer Fälle steht ein menschliches Schicksal. Es erfüllt mich, wenn ich mit meinem Wissen und meiner Erfahrung Menschen in schwierigen Situationen helfe und Versicherern die Stirn biete.

Berufliche Ausbildung

  • Fachanwältin für Versicherungsrecht seit 2018
  • Zulassung als Rechtsanwältin seit 2013
  • Rechtsreferendariat mit Stationen u.a. am Amtsgericht Charlottenburg, an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer (Schwerpunkte: Steuerrecht und Personal Governance) sowie im Justiziariat der Charité in Berlin
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam

Berufliche Stationen (Auswahl)

  • Seit 2022:
    Geschäftsführende Gesellschafterin der BU-Hilfe.de
  • 2013-2021:
    Angestellte Rechtsanwältin in einer mittelständischen Kanzlei mit Schwerpunkt im Versicherungs- und Medizinrecht in Berlin (Dezernat Versicherungsrecht, Schwerpunkt Personenversicherung)
  • 2009-2010:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer Kanzlei für öffentliches Recht
  • 2005-2007:
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer Kanzlei für Strafrecht

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • LG Berlin zur Fälligkeit und Reichweite der Mitwirkungspflicht des VN in der BU-Leistungsprüfung (mit S. Aydinlar, VVP Versicherungsvermittlung professionell 08/2022, 21-24)
  • Anzeigeobliegenheiten beim Antrag auf BUV und spontane Offenbarungspflicht (mit A. Arendt-Boellert, WVM Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler 02/2019, 16-18)

Besuchte Fortbildungen und Tagungen (Auswahl)

  • 06/2022:                                                                                    Rechtsprechungs-Highlights im 1. Halbjahr 2022 im Versicherungsrecht Teil I und Teil II
  • 11/2021:
    Update Versicherungsprozessrecht
  • 06/2021:
    Aktuelle Rechtsprechung zur privaten Berufsunfähigkeitsversicherung
  • 06/2021:
    Aktuelle Rechtsprechung zur privaten Kranken- und Unfallversicherung
  • 04/2021:
    Corona und Personenversicherung
  • 09/2020:
    Aktuelle Rechtsprechung zur Berufsunfähigkeitsversicherung, Anforderungen an die wirksame Befristung eines Anerkenntnisses, Stammrechtsverjährung, das System von Erst- und Nachprüfung, Verweisung und „bisherige Lebensstellung“ in der Nachprüfung: Einkommensfortschreibung?
  • 06/2020:
    Netzwerktreffen Versicherungsrecht – Compliance im Versicherungsrecht
  • 01/2020:
    Netzwerktreffen Versicherungsrecht – Ausgewählte Problemfragen der Gruppenversicherung
  • 06/2019:
    Rechtsschutzversicherungsrecht – Systemwechsel des BGH zum Versicherungsfall
mehr lesen
  • 05/2019:
    Netzwerktreffen Versicherungsrecht – Provisionsmodelle
  • 06/2018:
    Grundsatzentscheidungen und neuere Rechtsprechung zum Allgemeinen Versicherungsrecht und zur Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung, Krankheitskostenversicherung, Krankentagegeldversicherung, Versicherer- und Vermittlerhaftung
  • 04/2018:
    Relevanz der Versicherungsvermittlerrichtlinie für Rechtsanwälte
  • 06/2017:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklung im Versicherungsrecht zu Haftpflichtversicherung, Rechtsschutzversicherung, BUZ, Kranken- und Krankentagegeld, Unfallversicherung, AT, Unfall- und Sachversicherung
  • 03/2016:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht, Update Allgemeiner Teil und Update Personenversicherung und Rechtsschutzversicherung
  • 03/2016:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht mit Schwerpunkt „Sachversicherung“
  • 06/2015:
    Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht
  • 04/2015:
    Personenschadenregulierung, Haftpflichtversicherungsrechtliche Bezüge, Personenschaden und Personenversicherung
  • 01/2014 -05/2014:
    Fachanwaltslehrgang Versicherungsrecht

Ihre Karriere bei BU-Hilfe.de

Sie teilen unsere Vision von modernem Verbraucherschutz und sind interessiert an einem Praktikum, einer Stationsausbildung (Rechtsreferendariat), einer festen Anstellung und/oder freien Mitarbeit bei der BU-Hilfe.de? Schreiben Sie uns.

Was uns ausmacht

Unsere Kompetenz – Ihre Sicherheit.

Die BU-Hilfe.de steht für eine herausragende Expertise. Als Fachanwältinnen für Versicherungsrecht verfügen wir über besondere Kenntnisse im Versicherungsrecht und über eine langjährige praktische Erfahrung vor allem im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung. Medizinische Sachverhalte und Fachausdrücke sind uns vertraut. Wir kennen die Tricks und Taktiken der Versicherer und wissen, ob und wie Sie schnellstmöglich an Ihr Geld kommen. Auch außerhalb unserer Arbeit für die BU-Hilfe.de beschäftigt uns das Recht der Berufsunfähigkeitsversicherung. Regelmäßig publizieren wir in Fachzeitschriften und -büchern verschiedener Verlage und bilden wir uns fort. Frau Aydinlar engagiert sich zudem als Dozentin in der Ausbildung von Fachanwältinnen und -anwälten für Versicherungsrecht an der HagenLawSchool.

Wir machen uns stark für Sie.

Wir vertreten ausschließlich die Interessen Berufsunfähiger und niemals die der Versicherer. Rahmenverträge – etwa mit Rechtsschutzversicherern – unterhalten wir nicht. Jede Form der Interessenkollision ist bei uns von vornherein ausgeschlossen. Hierdurch ist es uns möglich, Ihr Anliegen konsequent und mit der nötigen Schlagkraft zu verfolgen.

Wir halten Ihnen den Rücken frei.

Aus Erfahrung wissen wir: Krankheit kostet Kraft. Der aufwendige „Papierkram“ kommt dabei oft zu kurz. Knapp 36% aller Anträge auf BU-Leistungen werden allein deshalb abgelehnt, weil die Versicherten ihre Ansprüche nicht weiter verfolgen. Das kann Ihnen mit uns an Ihrer Seite nicht passieren. Wir unterstützen Sie und halten Ihnen den Rücken frei.

Bei uns sind Sie bestens informiert.

Wir halten nichts von unseriösen Erfolgsversprechen und Augenwischerei. Aussichtslose Fälle übernehmen wir nicht. Über etwaige Risiken klären wir Sie auf. Rechtliche Zusammenhänge erläutern wir klar und verständlich. Außerdem halten wir Sie über den Sachstand Ihres Anliegens unaufgefordert informiert. Damit Sie immer wissen, woran Sie sind. Stehen wichtige Entscheidungen an, beraten wir Sie eingehend und stimmen uns mit Ihnen ab. Ganz nach unserem Motto: Wir beraten – Sie entscheiden!

Wir haben ein offenes Ohr.

Sie haben Fragen oder Sorgen, die die Durchsetzung Ihrer Ansprüche betreffen? Bei uns haben Sie eine feste Ansprechpartnerin, die mit Ihrer Sache vertraut ist. Neben persönlichen Besprechungen (auch über Videotelefonie) bieten wir feste Telefonsprechzeiten an, und sind selbstverständlich immer per E-Mail zu erreichen. Sie haben eine kurze Frage, wollen oder können jedoch nicht telefonieren oder mailen? Kontaktieren Sie uns spontan und unkompliziert per SMS oder WhatsApp! Jede Anfrage beantworten wir binnen 48 Stunden. Außerdem erstatten wir in besonderen Fällen Hausbesuche und begleiten Sie bei Bedarf zu Begutachtungen.

Ihr Anliegen ist bei uns in guten Händen.

Wir wissen Ihr Vertrauen in uns zu schätzen. Deshalb genießen Ihre Daten bei uns höchste Diskretion. Das gilt selbstverständlich auch und insbesondere für Ihre Krankengeschichte, die wir – wie alles andere – absolut vertraulich behandeln.

Versteckte Kosten? Mit uns nicht!

Bei uns kaufen Sie nicht die „Katze im Sack“. Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir Festpreise, die Ihnen 100%ige Kostensicherheit geben und auch dann gelten, wenn der Aufwand höher ist als angenommen. Der Vorteil: Sie wissen von Beginn an, welche Kosten insgesamt auf Sie zukommen. Dabei bieten wir für jeden Bedarf und Geldbeutel eine Lösung.

Mit der BU-Hilfe.de stärken Sie die Rechte Berufsunfähiger.

Wir setzen uns leidenschaftlich für die Rechte Berufsunfähiger ein. Deshalb engagieren wir uns auch über unsere Arbeit für die BU-Hilfe.de hinaus für den Schutz von Versicherten. Durch Ihre Unterstützung ist es uns möglich, kostengünstige und mitunter sogar kostenfreie Informationsveranstaltungen für Berufsunfähige, Versicherungsmakler und -berater sowie für TherapeutInnen anzubieten, um über wichtige Fragen rund um das Thema „Berufsunfähigkeit“ zu informieren und über die Taktiken der BU-Versicherer aufzuklären. Gemeinsam bieten wir der Versicherungswirtschaft die Stirn.

Soll die BU-Hilfe auch Sie unterstützen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich und schildern Sie uns Ihr Anliegen - innerhalb von 48 Stunden erhalten Sie eine Antwort!

Hilfe bei Berufsunfähigkeit durch BU-Hilfe.de
Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt Mobil

0157 528 351 70

Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt Telefon

030 577 112 61

Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt Fax

030 577 112 63

Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt Videokonferenz

Videoberatung

Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt WhatsApp

WhatsApp: 0157 528 351 70

Berufsunfähigkeit Anwalt Kontakt E-Mail

info@bu-hilfe.de